Description

English

Work towards the war effort wasn’t only at the front line. Women at home knitted clothes to protect soldiers against icy winters, which in some cases caused more deaths than the hostilities. Huge numbers of knitted goods were sent to the Front together with gift parcels. These went to husbands, fathers and brothers in the trenches to support them from home.

The Little Knitting Book, released by the Patriotic Women’s Club, explains in words and pictures how to produce woollen hats, socks, chest or knee warmers, gloves, ear and wrist muffs. The fact these instructions were deemed worth printing in a stand-alone publication demonstrates the importance of the work. During the war knitting became a patriotic mission.

German

Was zeigen diese Bilder?

Nicht nur an der Kriegsfront wurde gekämpft, sondern auch an der Heimatfront: Frauen strickten gegen die Kälte der eisigen Kriegswinter an, der mancherorts mehr Soldaten zum Opfer fielen als den eigentlichen Kriegshandlungen. Unzählige wärmende Strickwaren fanden neben anderen „Liebesgaben“ den Weg zu Männern, Vätern, Söhnen und Brüdern in die Schützengräben, um sie von zu Hause aus zu unterstützen. 

Was ist der Hintergrund dieser Veröffentlichung?

Das „Strickbüchlein“, herausgegeben vom „Vaterländischen Frauenverein“, erklärt in Wort und Bild, wie Mützen, Socken, Lungen-, Knie- Finger-, Ohren- und Pulswärmer anzufertigen waren, um die Soldaten bestmöglich zu schützen. Dass diese Strickanleitungen eigene Publikationen wert waren, zeigt die große Verbreitung und Bedeutung der Arbeit der Frauen an der Heimatfront - selbst das Stricken wurde zur patriotischen Aufgabe.

Transcript

  1. Transcript

    English

    [partial transcription]

    Knitting book

    Published by
    National women’s association, Königsberg, Nm.

    Printed and commissioned by Gustav Reischel printing house, Königsberg, Nm.

    German

    [teil transcription]

    Strickbuechlein

    Herausgegeben vom
    Vaterländischen Frauenverein Königsberg, Nm.


    Druck u. Kommissionsverlag von Gustav Reischel Buchhandlung, Königsberg, Nm.

  2. Transcript

    English

    [partial transcription]

    Field cap 1a.

    Materials:
    Field-grey or other grey soft wool,
    lighter shade, corresponding to Schmidtchen wool
    strength No. 16, 100-110 grams,
    5 knitting needles 10/0 or horn needles of
    the same size.

    1. Neck border, 8 ½ cm in height.
    On 4 needles loosely cast 132 stitches
    (33 on each needle) and knit 38 rounds k2, p2.
    Now drop 12 stitches in a round as follows:

    K1. Cast off 2 stitches, knit 2 together, cast off 2, knit 2 together
    Cast off 2 stitches, knit 2 together.

    Do the same on the second needle. On needles 3 and 4,
    drop the same number of stitches in the same way, but
    at the end of the needle.

    2. Middle section knit plain, 7cm
    Knit 34 rounds with garter stitch. Pick up 12 stitches
    for the last round, in the same places as
    previously when dropping the 12th stitch.

    ***

    Large heel, without cap, 16cm in height.
    Now knit a large heel with needles 2 and 3. Pick up
    6 stitches each from needles 1 and 4, so 63
    rows k1, p1. However, the end stitches must be
    slipped as when knitting the heel of a stocking.

    4. Small heel
    Now separate the middle 26 stitches
    (1/3 of the width) and knit 50
    rows k1, p1, thus gaining the border stitches
    of the large heel, exactly as when
    tapering the stocking heel.

    After the cap is finished, gain
    34 chain stitches on each side,
    again as with the heel of a stocking. Now
    you have 5 needles with 148 stitches.
    Then from needle 1 (cap), drop 4 stitches,
    so that only 22 stitches still remain.
    Drop 2 stitches from the end of needle 2
    and 2 stitches from the front of needle 3.
    Likewise, drop 2 stitches from the end
    of both needles 3 and 4, thus keeping
    136 stitches in the whole round.

    German

    [teil transcription]

    Feldkappe 1a.

    Zutaten:
    Feldgraue, oder andere graue weiche Wolle,
    hellere Schattierung, an Stärke der Schmidtchen
    Wolle Nr. 16 hart entsprechend, 100-110 Gramm.
    5 Stahlstricknadeln 10/0 oder Hornnadeln derselben
    Stärke.

    1. Rand am Halse, 8 ½ cm hoch.
    Auf 4 Nadeln werden 132 Maschen lose aufgelegt
    (33 auf jede Nadel) und 38 Runden 2 r.,
    2 l., damit gestrickt. Nun nimmt man 12 Maschen
    in einer Runde ab und zwar und folgender Weise:

    1 R. 2 M abstricken, 2 zusammenstricken, 2 abstricken, 2 zusammenstricken
    2 M abstricken, 2 zusammenstricken.

    Ebenso auf der 2. Nadel. Auf Nadel 3 und 4
    findet das Abnehmen derselben Anzahl Maschen in
    gleicher Weise statt, aber am Ende der Nadel.

    2. Zwischenteil rechts gestrickt, 7cm
    Hierauf werden 34 Runden rechts gestrickt. Bei
    Der letzten Runde werden 12 Maschen zugenommen
    Und zwar an denselben Stellen wie vorher beim Abnehmen
    Der 12. Masche.

    ***

    Großer Hacken, ohne Kappe, 16cm hoch.
    Jetzt wird mit Nadel 2 und 3 ein großer Hacken
    gestrickt. Hierzu nimmt man von Nadel 1 und 4
    je 6 Maschen zu, so dass mann 63 Reihen 1 rechts,
    1 links. Die Endmaschen müssen aber wie beim Stricken
    Des Hackens eines Strumpfes abgehoben werden.

    4. Kleiner Hacken
    Nun sondert man die mittelsten 26 Maschen ab
    (1/3 der Breite) und strickt damit 50 Reihen 1 rechts,
    1 links, und zwar so, dass man am Ende jeder Reihe
    Die Randmaschen vom großen Hacken dazu aufnimmt,
    genau wie beim Zuspitzen des Strumpfhackens.









    Nachdem man nun das Käppchen fertig hat,
    nimmt man auf jeder Seite 34 Kettenmaschen auf,
    wieder beim Hacken eines Strumpfes. Nun hat
    man 5 Nadel mit 148 Maschen.
    Von Nadel 1 (Käppchen) werden dann 4 Maschen
    abgenommen, so dass nur noch 22 Maschen bleiben.
    Von Nadel 2 werden 2 Maschen am Ende und von
    Nadel 3, 2 Maschen am Anfang abgenommen. Von
    Nadel 4 und 5 werden ebenfalls am Ende je 2 Maschen
    Abgenommen, so dass man in der ganzen Runde
    136 Maschen behält.




  3. Transcript

    English

    [partial transcription]

    Panel 1a Panel 1b

    German

    [teil transcription]

    Tafel 1a Tafel 1b


  4. Transcript

    English

    [partial transcription]

    5. The round k2, p2, framing the face, 10cm in width
    Now knit 34 rounds k2, p2
    and then bind off the stitches.
    Total length of cap 34 cm.

    Note 1: To those who have the material at their disposal,
    Ms Christine Duchrow, Berlin-Tempelhof, Theodorstr. 5
    recommends Hansa silk for military caps.
    100-110 grams on average would be sufficient
    for 1 cap.

    Note 2: For the sake of simplicity, the materials
    for the field caps are only mentioned
    if they differ from the first pattern.


    ***

    German

    [teil transcription]

    5. Die Runde 2 rechts, 2 links, das Gesicht einrahmend, 10cm breit
    Nun werden 34 Runden 2 rechts, 2 links gestrickt
    und dann die Maschen lose eingekettet.
    Gesamtlänge der Kappe 34 cm.

    Anmerkung 1: Diejenigen, die über die Mittel verfügen,
    empfiehlt Frau Christine Duchrow, Berlin-
    Tempelhof, Theodorstr. 5 Hansaseide für Millitärkappen.
    100-110 Gramm würden durchschnittlich
    für 1 Kappe genügen.

    Anmerkung 2: Der Einfachheit wegen werden bei
    Den Feldkappen die Zutaten nur dann erwähnt,
    wenn sie sich von dem ersten Rezept unterscheiden.

  5. Transcript

    English

    [partial transcription]

    German

    [teil transcription]

    Tafel 6a Tafel 6b

  6. Transcript

    English

    [partial transcription]

    German

    [teil transcription]